Animation wird geladen
REGISTRIERUNG
ODER
GEBURTSTAG

Gesundheit und Reisen: Die besten Tipps und Empfehlungen für deine Reise

Du freust dich auf deine lang ersehnte Reise, doch der Gedanke an all die Krankheiten und krassen Viren, von denen man schon so manche Horrorgeschichten gehört hat, jagen dir mächtig Angst ein? Wir sagen: Komm runter! Nimm dir ein paar Minuten Zeit und lies dir unsere Tipps, Tricks und Empfehlungen durch. Du wirst sehen, wenn du nur einige unserer Tipps befolgst, steht einer unbeschwerten Reise nichts mehr im Wege.

Komm runter!

Bevor du weiterliest, wollen wir kurz unterstreichen, dass wir natürliche Produkte den chemischen vorziehen, da Pharmaprodukte leider oft mit Nebenwirkungen behaftet sind. Selbstverständlich gibt es Situationen, in denen es absolut Sinn macht, Produkte von Pharmaunternehmen einzunehmen. Gerade aber, wenn es um Vorbeugung (Stärkung des Immunsystems, Sonnenbrand, Durchfall, Verstopfung) geht, haben wir mit natürlichen Produkten die besten Erfahrungen gemacht. Da weiß man, was man hat.

Sei klug!
Denk mit und beuge vor.

„Leben ist das was passiert,
während du fleißig dabei bist, andere Pläne zu schmieden!“

 

Entdecke Ringana

 

  • Krankheiten, Viren: Wie schnell fängt man sich eine Grippe ein? Jeder kennt die diversen Symptome. Du weißt bestimmt, da hilft nur noch auskurieren und viel Schlaf. Schlimmer, wenn es etwas Ernsthaftes ist. Wir empfehlen dir, dich auf dein Bauchgefühl zu verlassen. Wenn du merkst, dass es dir nach ein paar Tagen immer noch nicht besser geht, raten wir dir in ein Krankenhaus oder zu einem Arzt zu gehen.
  • Reisedurchfall oder Verstopfung: Jetlag, anderes Klima, hygienische Standards, ungewohntes Essen oder Stress und Nervosität. Das und noch vieles mehr können Komponenten sein, die deine Verdauung aus dem Rhythmus bringen. Wir haben schon einige Geschichten selber erlebt und auch gehört und wissen wovon wir reden. Um die unangenehmen Reisebegleiter gar nicht erst mit dabei zu haben, lies dir unsere Tipps, Tricks und Empfehlungen durch. Denn wir sind uns einig, wenn die Verdauung verrückt spielt, macht Reisen nur noch halb soviel Spaß.
  • Unfälle: Keiner denkt gerne an solche Szenarien. Doch Fakt ist, Unfälle passieren! Ein Freund von uns wurde bei einem Autounfall an einem Bein schwer verletzt. Die Gesamtkosten (für den Aufenthalt und Operationen in einem Krankenhaus in Thailand) beliefen sich auf über € 100.000,-. Der Betrag wurde vollständig von seiner Reiseversicherung übernommen. Und keine Sorge, er ist jetzt wieder wohlauf. Wir sind der Meinung, dass man solche Dinge eben vorher bedenken sollte. Starte daher gut vorbereitet und ohne Sorgen in dein Abenteuer. Kennst du schon die besten und günstigsten Versicherungen, die wir eigens für dich überprüft und getestet haben? Sieh dir unsere Auslandskrankenversicherungen an!
  • Sonnenbrand, Sonnenstich: In vielen Ländern mit heißem Klima ist Aloe Vera als Wunderpflanze bekannt. Sie wirkt kühlend und wundheilend. Solltest du allerdings nicht an die Pflanze rankommen, raten wir vom Better-Go-Now Team zum Naturprodukt “After Sun Spray” mit Süßholzwurzel, Bisabolol und noch mehr tollen Inhaltsstoffen. Wir lieben diesen Spray! Ansonsten hilft meist nur abwarten, jammern und viel, viel Wasser trinken.
  • Lebensmittelvergiftung: Du hängst über der Kloschüssel und fluchst. Doch solange du noch fluchen kannst, solltest du wissen, dass es hätte schlimmer kommen können. Achte darauf, dass du genügend Flüssigkeit zu dir nimmst und deinen Elektrolytverlust ausgleichst. Ein einfaches aber effektives Hausmittel wäre da: 1 Liter Wasser, 8 gestrichene Teelöffel Zucker und 1 gestrichenen Teelöffel Salz vermischen, trinken und fertig. Hast du nach einiger Zeit trotzdem das Gefühl, es wird nicht besser, suche sicherheitshalber einen Arzt auf.
  • Blasenentzündung: Stell dir vor, du sitzt in einem Bus – noch für die nächsten 8 Stunden und schon bei deinem dritten Toilettengang ist das Toilettenpapier alle und die Fahrt noch unendlich lang. Einer Freundin von uns ist das passiert und sie hat geschworen, dass sie sowas NIE, ja wirklich NIE wieder erleben möchte. Dabei könntest du dem ganz einfach vorbeugen. Und zwar mit veganen und natürlichen Blasen- und Nierenkapseln von RINGANA die unter anderem Cranberry-, Hibiskusblüten und Buntnessel-Extrakt enthalten.

 

  • Trinke genügend Wasser um einer Dehydrierung vorzubeugen.
  • Einfache Hausmittelchen, wie etwa die richtigen Tees, können schon Linderung bei Darmverstimmungen mit sich bringen. ( Brombeerblättertee, Heidelbeertee, Pfefferminztee…)
  • Meide kleinere, stehende Gewässer. Das sind oftmals Brutherde für Bakterien.
  • Es duftet herrlich von den Garküchen am Straßenrand, doch der Schein kann auch trügen. Oftmals entsprechen die hygienischen Standards nicht denen, die du gewohnt bist. Erscheint dir ein Essensstand suspekt, sieh dich lieber nach einem anderen um.
  • Wenn du, so wie wir, so oft wie möglich auf Medikamente verzichten möchtest, dann können wir dir die natürlichen Produkte von RINGANA empfehlen. Der Cleansing PACK mit Inhaltsstoffen wie Feige, Rote Bete, Acerola und noch vielen mehr, helfen dir Durchfall und Verstopfung vorzubeugen.
  • In manchen Gebieten rät es sich, die Zähne nur mit Wasser aus der Flasche zu putzen.
  • Meist wird Reisedurchfall durch Bakterien ausgelöst. Dem kann man in erster Linie schon vorbeugen, indem man sich regelmäßig die Hände wäscht. Natürlich besteht nicht immer die Möglichkeit dazu. Darum empfehlen wir dir, immer eine kleine Tube Händedesinfektionsgel mit dabei zu haben.
  • Natürlich gibt es auch unzählige Medikamente auf dem Markt. Allerdings haben wir uns mit den Jahren immer mehr und mehr von diesen Produkten entfernt, wenn sie nicht unbedingt notwendig waren.
  • Solltest du nach deiner Reise immer noch von Durchfall oder Verstopfung geplagt werden, raten wir dir einen Tropenarzt in deiner Umgebung aufzusuchen. Da es sein kann, dass du dir etwas eingefangen hast, das untersucht werden sollte.
  •  

 

 

Probiere Ringana

 

  • Nimm kurz vor deiner Abreise nur noch leichte und kleine Portionen zu dir.
  • Verzichte wenn möglich auf kohlensäurehaltige Getränke, Kaffee oder Schwarztee. Dies führt in Kombination mit einem Klimawechsel nicht selten zu Blähungen.
  • Achte auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr. In vielen Urlaubsorten ist es oftmals sehr heiß. Das kann eine beginnende Verstopfung noch zusätzlich fördern.
  • Vermeide Bananen, Rotwein oder exotische Früchte, von denen du nicht genau weißt, wie sie sich auf deine Verdauung auswirken.
  • Wir raten dir davon ab, dich mit Abführmitteln selbst zu therapieren. Gerade bei solchen Mitteln stellt sich schnell ein Gewöhnungseffekt ein. Vielmehr würden wir dir den Cleansing PACK von RINGANA mit Inhaltsstoffen wie Feige, Rote Bete, Acerola und noch vielen mehr, empfehlen, um einer möglichen Verstopfung vorzubeugen.
  • Bist du in einem Land, in dem auch gerne scharf gekocht wird? Dann gönn dir doch eine extra Portion Chili auf dein Essen. Das alleine kann schon Erleichterung verschaffen.
  • Viel Bewegung oder Sport kann deinem Darm helfen, wieder in Schwung zu kommen.
  • Halte dich wenn möglich an Nahrungsmittel vor Ort. Das sind meist die besten und natürlichsten Abführmittel. Dazu gehören: Linsen, Bohnen, Hülsenfrüchte oder gekochtes Gemüse. Auch Joghurt mit getrockneten Früchten eignen sich, deine Verdauung wieder in Schwung zu bringen.
  • Sollte nach ein paar Tagen immer noch keine Besserung eingetreten sein, raten wir dir, einen Arzt oder ein Krankenhaus aufzusuchen. Kläre dabei, ob hinter der Verstopfung etwas anderes stecken könnte.

 

 

Um deine Reise in vollen Zügen genießen zu können, raten wir dir, dich im Vorfeld dementsprechend vorzubereiten und abzusichern. Zum einen mit einer guten Reiseversicherung und zum anderen beugst du schon vielem vor, indem du einige unserer Tipps und Tricks beherzigst.

Versicherung
Du bist noch auf der Suche nach einer geeigneten Reisversicherung für deine Bedürfnisse? Wir haben unzählige Versicherungen für Reisende auf Herz und Nieren getestet. Klicke hier, um dir unsere drei Favoriten genauer anzusehen.

Impfungen
Vergöttert und verteufelt – das oft diskutierte Thema Impfungen. Doch dabei gibt es kein Richtig oder Falsch. Impfen ist etwas ganz Persönliches. Eine Entscheidung, die jeder individuell für sich treffen muss. Solltest du ein absoluter Impfgegner sein, informiere dich trotz allem darüber, ob es Pflichtimpfungen in deinem Zielland gibt. Bist du noch unsicher, würden wir dir zu einem Beratungstermin bei einem Tropenarzt oder -institut raten.

Immunsystem und Verdauungstrakt
Schon im Vorfeld stärken – mit natürlichen Produkten
Krank sein auf einer Reise ist so richtig nervig. Ein Immunsystem, das allen möglichen Viren und Bakterien standhält wäre daher äußerst sinnvoll. Das erreichst du unter anderem, in dem du dich bereits im Vorfeld ausgewogen ernährst, nicht rauchst, wenig Alkohol und Drogen konsumierst und natürlich viel Sport betreibst. Oder du machst es wie wir und wählst den etwas – naja – bequemeren Weg. Und zwar z.B. mit den natürlichen IMMU- CAPS von RINGANA. Interessiert? Dann lies unten mehr dazu!

 

  1. Dicke Socken
    Du denkst bei Temperaturen in deinem Zielland von 30 Grad und mehr brauchst du keine dicken Socken? Falsch gedacht! Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Verkehrsmittel wie Flugzeuge, Busse und Taxis oftmals mit der Nutzung der Klimaanlage nicht geizen. Also sei vorbereitet. Keiner ist gerne schon bei der Ankunft erkältet.

  2. Frische Früchte für’s Immunsystem
    Du magst frische Früchte? Umso besser! In vielen Reisedestinationen bekommst du Unmengen an Früchten, die frischer nicht sein könnten und vor Vitaminen nur so strotzen. Das Beste, was du für dein Immunsystem tun kannst.

  3. Unnötig viel Sonne meiden
    Schütze dich vor der Sonne! Einheimische können die Sonne einschätzen und meiden diese darum zur Primetime. Beuge einem Sonnenbrand vor, indem du lange Kleidung und eine Kopfbedeckung trägst. Benutze Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor! Je nachdem, wo du dich befindest, kann die Sonnenstrahlung sehr stark sein, ohne dass du es bemerkst.

  4. Ausreichend trinken
    Viel trinken. Und damit meinen wir nicht Alkohol. Die meisten Reisenden suchen sich Reiseländer aus, die heißer sind als ihr Herkunftsland. Du schwitzt um einiges mehr! Darum braucht dein Körper auch ordentlich Flüssigkeitsnachschub.

  5. Wirklich geschlossener Schraubverschluss
    Achte beim Kauf einer Wasserflasche darauf, ob der Schraubverschluss auch wirklich noch zu ist. Wir haben schon erlebt, dass Laden- oder Kioskbesitzer gebrauchte Flaschen mit Leitungswasser aufgefüllt haben und nochmals verkauft haben.

  6. Verwende sauberes Wasser
    Je nachdem, wo du dich befindest, solltest du nicht mal zum Zähneputzen Leitungswasser verwenden. Frag am besten bei Einheimischen oder in deiner Unterkunft nach, wie das in dem Land gehandhabt wird.

  7. Meide Eiswürfel
    Hitze kann einen manchmal in den Wahnsinn treiben. Umso verlockender ist ein eisgekühltes Getränk. Doch wir raten dir davon ab, Eiswürfel zu konsumieren. Denn oftmals werden diese aus Leitungswasser hergestellt und das ist ja bekanntlich nicht immer genießbar.

  8. Hände waschen
    Du kommst in anderen Ländern mit vielen Keimen und Bakterien in Kontakt. Darum schadet es nicht, sich die Hände öfter als gewohnt zu waschen. Solltest du nicht immer Wasser zur Verfügung haben, empfehlen wir dir immer eine kleine Tube Händedesinfektionsmittel mit dabei zu haben.

  9. Desinfizieren
    Desinfiziere kleine Wunden und Schnitte, die du zu Hause nicht beachten würdest. In einem fremden Land ist dein Körper Erregern ausgesetzt, die er nicht kennt.

  10. Ländertypische Nahrung bevorzugen
    Ernährung trägt unglaublich viel zu einer intakten Gesundheit bei. Iss vermehrt das Essen der Einheimischen, da „Touristenessen“ wie Burger und Pizza oftmals qualitativ schlechter sind.

  11. Nur die Ruhe!
    Reise langsam und gemächlich. Gönne dir immer wieder Erholungspausen, damit dein Körper sich entspannen kann. Denn obwohl Reisen unglaublich schön ist, kann es doch sehr anstrengend und kräftezehrend sein.

  12. Lästige Moskitos
    Schütze dich vor Moskitos. Einige Krankheiten werden von den gierigen Blutsaugern übertragen. Darum beuge dem vor, in dem du zu moskitoreichen Tageszeiten langärmlige Kleidung trägst. Schlafe in der Nacht unter einem Moskitonetz. Ansonsten können wir dir diesen tollen natürlichen Spray empfehlen, der Moskitos davon abhält, dich zu stechen und auch noch herrlich erfrischend ist. Klicke hier

  13. Schalte deinen Hausverstand ein
    Bergsteigen mit Flip Flops oder Rollerfahren mit Badehose und T-Shirt sind nicht unbedingt die besten Ideen. Doch damit ist es wohl wie mit der heißen Herdplatte – manche müssen sie ein paar Mal berühren, ehe sie merken, dass sie heiß ist. Und dazu zählen wir uns natürlich auch. Wer will schon zum Rollerfahren bei 30 Grad im Schatten lange Kleidung anziehen?

  14. Bei Krankheit in eine angenehme Unterkunft
    Solltest du eine Krankheit bekommen, die zwar ungefährlich ist, aber trotzdem etwas länger andauert als 2-3 Tage, dann gönn dir eine angenehme Unterkunft. In einer schönen Unterkunft leidet es sich nämlich besser.

  15. Mach dich nicht verrückt!
    Zu guter Letzt, mach dich nicht verrückt. Es ist trotz allem sehr unwahrscheinlich, dass du dir eine ernsthafte Krankheit zuziehst. Wenn du nur einige unserer Tipps befolgst, kannst du wirklich vielem vorbeugen.

 

 

Unsere Empfehlung um auf Reisen fit
und gesund zu bleiben: RINGANA

RINGANA ist ein österreichisches Unternehmen, das sich darauf spezialisiert hat, ökologisch nachhaltige, vegane und frische Bio-Produkte herzustellen. Keine Tierversuche und keine Konservierungsmittel! Wir stehen eben auf Bio. Wir stehen auf Nachhaltigkeit und wir stehen auf die Natürlichkeit von RINGANA. Du bist noch nicht davon überzeugt? Dann klick doch einfach mal auf den Button unten und stöbere im Ringana Shop!

Ringana-Reiseprodukte:

  • Gesichts- und Körperpflege
  • Sonnenpflege
  • Moskitospray
  • Natürliche Nahrungsergänzungsmittel in praktischen Kapseln. Mit unterschiedlichen Vitalstoffen für alle möglichen Belange (Immunstärkung, bessere Verdauung, Blasen- und Nierenstärkung…).

 

Entdecke Ringana!

 

 

Reisevorbereitung: Weitere wichtige Punkte!
+ Tipps, Tricks und Empfehlungen