Loading animation
REGISTRATION
OR
BIRTHDAY
25 Hinweise, dass du beim Reisen verkommst!
2016-12-18
by InfiniteSummer
25 Hinweise, dass du beim Reisen verkommst!
Auf Reisen gehen bedeutet nicht nur die Welt zu entdecken, sondern auch sich zu verändern. Du veränderst dich und verkommst. Oh du schmutziges Reisen!
Auf Reisen gehen bedeutet nicht nur schöne Erinnerungen zu sammeln und die Welt zu entdecken, sondern das persönliche Radar zu schärfen. Ob du für manche Dinge empfindlicher wirst oder anderen wiederum weniger Aufmerksamkeit schenkst - das liegt ganz bei dir und deiner Persönlichkeit.

Aber ich wette mit dir, manche Dinge haben wir, die Reisenden, alle ein wenig gemeinsam ... wir müssen erst einmal ein wenig asozialisieren, um die vielen Dinge, über die wir Zuhause stöhnen und ächzen würden, zu akzeptieren.

Vorhang auf für ...

25 Hinweise, dass auch DU auf Reisen verkommst!

#1: Du findest Sport wird überbewertet, denn wenn du eins gelernt hast, dann wie du deine Oberschenkel im Freilufttheater über der Kloschüssel - dem gehuldigten Loch im Boden - trainierst.

#2: Du fragst dich nach der xten Nacht in einem Hostel nicht mehr, wo die schwarzen Haare in deinem Bett herkommen, sondern freust dich darüber, überhaupt ein Bett zu haben!

#3: Zu Beginn deiner Reise desinfizierst du dir noch permanent die Hände. Irgendwann wird es dir egal. Und dann kommt früher oder später der Moment, in dem du dir mit deinen schmutzigen Fingern nicht nur ins Gesicht fässt, sondern dir auch noch zwischen den Zähnen pulst ... ups.

#4: Du lernst auf einer langen Busfahrt rückwärts stehend auf die Toilette, aka das Loch, zu gehen. Beim Fahren. Rückwärts. Auf einer Serpentinenstraße. Du bist ein Held!

#5: Ohne Plastiktüte ohne dich! Du hast mindestens 1 dabei. Wenn nicht sogar 2, 3, 4 ... Wer weiß, wofür du sie noch brauchst.

#6: Du klaust hauptberuflich Klopapier und fährst mit deiner Rolle quer durchs Land. Bist du richtig hart, landet sie sogar im Aufgabegepäck!

#7: Du hast Hunger? So what? Du hockst dich mit deinem Essen einfach mitten auf den Gehweg, am besten breitbeinig, und lässt es dir schmecken. Warum erst einen Tisch und Stuhl suchen? Hoch lebe der Animalismus!

#8: Du hast schmutzige Fingernägel? Es gab wohl mal wieder Mangosteen :)

#9: Dein Handgepäck ist ein Sammelsurium aus Mückenspray, Selfiestab, Tigerbalm, Reisetabletten, Regencape ...

#10: Du erschreckst dich, wenn du dich mal wieder im Spiegel siehst, mit Licht und so - hallo Monobraue!

#11: Deinen Rucksack auf deinen Rücken zu hieven ist dein Bizeps Training!

#12: Du ekelst dich vor Menschen, die ihre schmutzigen Finger an ihren Hosen abwischen. Bis du es selber tust. Und es ganz normal findest.

#13: Dir ist die Wäscherei zu teuer und du fängst an, deine eigene Wäsche mit kaltem Wasser in einem Eimer zu schrubben. Blöd nur, dass die Wäsche danach genauso mufft und vor allem braun bleibt. Aber hey, ihr süßen Rostflecken, wo kommt ihr denn plötzlich her?

#14: Du hast Futterneid. Immer. Du überlegst sogar, die Reste vom Nachbartisch zu essen ... Hey, das arme Essen, was für eine Verschwendung!

#15: Es gibt keinen Plastikstuhl? Du weißt, dass Mama heute nicht für dich kocht #rennumdeinleben

#16: Du überlebst den Gestank nach Käsefüßen, Erbrochenem und Urin im Bus nur, weil du immer Tigerbalm dabei hast. Deine Rettung. Immer.

#17: Du hältst nicht viel davon, nachts zu schlafen. Vor allem dann nicht, wenn du eh wieder 6 Stunden Bus fahren musst ... ein Hoch auf dein Nackenkissen! Plötzlich kannst du überall schlafen!

#18: Ameisen sind dein ständiger Begleiter. Und du findest Wege, um die Schokolade wieder von ihnen zu befreien! Auch wenn du sie dabei ersticken oder bis in die Ohnmacht schütteln musst.

#19: Ohne Gecko kannst du nicht schlafen!

#20: Dein Rucksack ist dein neuer Freund, niemand kuschelt so gut mit dir wie er! Dein persönlicher Koala, der sich zärtlich an deinen Rücken schmiegt!

#21: Du findest, dass Klopapier und Seife voll der Luxus sind. Und huldigst sie jedes Mal, wenn du sie mal wieder triffst! "Es gibt Seife, so richtige Seife! Und Klopapier! Ja, wirklich!"

#22: Haare waschen? Warmes Wasser? Wird völlig überbewertet! Wozu gibt es Haarspray und die gratis Mischung aus Sand und Meerwasser?

#23: Du machst der Schabe auf dem Klo kurzen Prozess. Zuhause würdest du wenigstens mal kurz schreien, das ist dir mittlerweile aber zu anstrengend.

#24: Deine Wäsche steht vor Dreck? Du hast wohl wieder keine Wäscherei gefunden ... oder aber eine, die schlimmer stinkt als all deine Klamotten! Düdüm. Du brauchst Hilfe? Siehe #13

#25: Du feilscht um jeden Cent, weil du weißt, was du mit der Differenz alles  anstellen kannst!

Und woran merkst DU,
dass das Reisen dich verändert?
Hau rein in die Tasten! :)

Shares
Categories:
Travel Philosophy, Backpacking, Tips and Tricks
Language:
Deutsch
Author website: