Loading animation
REGISTRATION
OR
BIRTHDAY
Erfahrung mit airberlin
2017-05-10
by Kulturtaenzer
Erfahrung mit airberlin
  •  2017-04-26 - 2017-04-30
  •  Hungary
Wir hatten uns sehr auf unseren ersten Flug mit airberlin gefreut. Dass dieser dann jedoch ganz anders werden sollte als gedacht, konnten wir ja nicht ahnen...
Im Laufe eines Reisebloggerlebens fliegt man sicherlich mit so mancher Airline. Nach Plastiksitzen bei easyjet, Sardinenbüchsenartigen Erlebnissen bei Ryanair und einer Maschine von Tuifly, die fast auseinanderfiel, dachte ich, ich hätte schon alles gesehen. Aber dann machten wir uns mit airberlin auf den Weg nach Ungarn...

Doch der Reihe nach... Alles fing damit an, dass ich meinen Geburtstag in einer meiner Lieblingsstädte verbringen wollte. Also suchten wir uns Flüge raus, die zeitlich passten und freuten uns auf den Flug mit airberlin.

Am Tag des Abflugs wunderte ich mich bereits über die italienische Flagge, auf die ich beim Einsteigen einen Blick erhaschen könnte. Da das Flugzeug vom Flughafenfenster aus nicht einsehbar war, war die Überraschung (und Enttäuschung) groß, als wir feststellten, dass es sich um eine Maschine von Alitalia handelte.


„Alles Weitere entnehmen Sie bitte der Sicherheitskarte.“

„Geben wir der Sache eine Chance.“, dachte ich. Alitalia soll eine gute Airline sein, also geben wir ihr eine Chance.

Wir wurden In perfektem Italienisch begrüßt, ehe eine Ansage in unverständlichem Englisch folgte. Nachdem alle Reisende saßen, mussten wir noch ca. eine halbe Stunde warten, ehe der Flug startete. Leider legte die Crew der Airline keinen Wert darauf, uns über den Grund des verspäteten Abflugs zu informieren. Auch die Sicherheritsvorkehrungen, die man in dieser Zeit bequem hätte in mehreren Sprachen erklären können, wurden lediglich kurz auf Italienisch erläutert.

Getreu dem Motto: ,,Alles Weitere entnehmen Sie bitte der Sicherheitskarte."

Auch während des Fluges gab es keinerlei Kommunikation aus dem Cockpit. An der Stelle war ich froh, schon oft geflogen zu sein, so war mir das grundsätzliche Prozedere klar. Ich wusste, dass es im hinteren Teil des Flugzeugs oft ein wenig turbulenter zugeht, als im vorderen. Wusste, wo die Rettungswesten waren und wo sich der nächste Ausgang befand. Wäre ich jedoch das erste Mal geflogen, wäre ich im Falle unerwarteter Vorkommnisse aufgeschmissen gewesen.


Fazit

Schon klar, airberlin steckt gerade in einer Krise. Wir erinnern uns an die Streiks und die Flugstreichungen und daran, wie andere Airlines für airberlin einspringen. Das wäre auch alles gar kein Problem gewesen und die Airline hat mein vollstes Verständnis.

Mittlerweile nehme ich es gelassen, denn so wurde aus meiner ersten Erfahrung mit airberlin unerwartet eine Flugerfahrung mit Alitalia.

Ich hätte mir jedoch seitens der Airline einfach mehr Kommunikation gewünscht. Sei es nun die Info von airberlin, dass der Flug von Alitalia im Auftrag von airberlin durchgeführt wird, oder seitens Alitalia, deren Crewmitglieder zwar äußerst nett und hilfsbereit waren, jedoch wenig auf Englisch kommuniziert haben.

Wie sind deine Erfahrungen mit airberlin?

Bitte beachte, dass dieser Beitrag meine eigene Erfahrung sowie meine eigene Meinung beschreibt.

Shares
Tags:
airberlin, Alitalia
Categories:
Bad Experiences, Transport
Language:
Deutsch