Loading animation
REGISTRATION
OR
BIRTHDAY
Tallinn: 6 Coole Cafés und Restaurants, die auch für Vegetarier taugen
2017-04-02
by Passenger-X
Tallinn: 6 Coole Cafés und Restaurants, die auch für Vegetarier taugen
  •  Estonia
Tallinn hat nicht nur eine wirklich bezaubernde Altstadt, sondern auch kulinarisch Einiges zu bieten. Heute stelle ich dir sechs Restaurants und Cafés vor, die ich wirklich gut finde und die allesamt eines gemeinsam haben: sie taugen auch für Vegetarier.  

1. Etwas schicker – Sfäär

Diesem Restaurant habe ich es zu verdanken, dass auf meinem Schreibtisch heute ein goldener Kugelschreiber mit Pfauenfeder liegt. Nein, den habe ich dort nicht gekauft. Vielmehr haben meine Travelbuddy und ich während wir auf unsere Speisen warteten fasziniert zwei Mädels am Nachbarstisch beobachtet. Super edel gekleidet saßen sie da und schrieben mit einer Feder und goldener Tinte Karten. Natürlich schossen die beiden auch noch ein paar Bilder, vermutlich für Instagram, was sonst. Da kamen wir uns kurz irgendwie underdressed vor. Aus Gag schenkte mir genau die Travelbuddy später einen Kugelschreiber mit Pfauenfeder: „Jetzt kannst du auch endlich mal hübsch Karten in einem Café schreiben und dabei Fotos von dir machen.“ Herrlich. Warum ich das erzähle, wo es doch um’s Restaurant geht? Es zeigt ganz gut, welches Publikum hier unterwegs ist. Backpacker sind es nicht, eher gut und teuer gekleidete junge Pärchen oder Business Leute. Das soll dich aber nicht abhalten auch dort zu speisen. Denn die Karte ist wirklich ganz nett und die Preise sind auch in Ordnung. Handgemachte Ravioli gibt es beispielsweise für 9.50 Euro, eine Suppe für 6 Euro und ja gut, der Tagesfisch liegt bei 16 Euro. Weinfreunde dürften bei der reichlichen Auswahl im Sfäär übrigens auch ganz glücklich sein. Zum Restaurant dazu gehört ein kleiner Store mit hochwertiger Mode. Wer da also noch stöbern will…

 

2. Café Inspiration – ausschließlich vegan

Wir hatten uns durch den dichten Schneefall in die Altstadt gekämpft, was bisweilen wirklich herausfordernd war. Doch die Anstrengung wurde im Café Inspiration mit einer warmen Heizung und einem vernünftigen Frühstück belohnt. Auf den Tisch kamen vegane Pancakes und Porridge. Lecker! Wer auf der Suche nach veganen Burgern ist, der wird hier auch fündig. Das freundlichen Personal und die wirklich fairen Preisen sind weitere Gründe, warum ich das gemütliche Souterrain Café empfehlen kann.  

3. Traditionelles estländisches Frühstück beim stylischen Klaus

Zugegeben der Name hatte mich amüsiert. Ein Café, welches so heißt wie mein Opa stellte ich mir gemütlich und gediegen vor. Aber da wurden ich überrascht. Die ersten Minuten nach Ankunft brauchte ich erst einmal um mir alle Details des ausgefeilten Interiors genau anzuschauen. Hier hatte sich jemand wirklich Gedanken gemacht. Die Einrichtung war bis in den letzten Winkel durchgestylt. Auch am Frühstück konnte sich das Auge erfreuen. Ich hatte das deftige „estonsiche Frühstück“ mit Bratkartoffeln, Sour Creme und dunklem Brot mit roter Beete bestellt. Das dazugehörige Sandwich mit salzigen Fisch tauschte ich gegen einen Joghurt. Meine Travelbuddy bestellte die Blaubeer Kefir Pancakes. Als das Essen dann kam, freuten wir uns schon allein, weil es so hübsch aussah. Und dann schmeckte es auch noch ausgezeichnet. Gründe genug dir das Klaus Kohvik wärmstens ans Herz zu legen.  (Siehe Titelbild)  

4. Kohvic Sesoon – Cool im In-Kiez

Das Kohvic Sesoon ist ein Restaurant mit Industriecharme im Hipsterviertel Kalamaja. Hier bekommst du beispielsweise Spinatgnocchis mit Parmesan und Paprikacreme für 7.90 Euro. Wer lieber am Nachmittag auf einen Milchkaffee ( 3 Euro) Halt machen will, kann sich dazu noch ein leckeres Stück Kuchen (3 Euro) gönnen.  

 

5. Boca Pott – urig in der Altstadt

Gleich in der Nähe einer Aussichtsplattform ist dieses wirklich urige kleine Café. Um hineinzukommen, muss man zunächst durch einen Keramikladen hindurch. Dann steht man in dem kleinen Maisonette Café Boca Pott. Ausgefallenes gibt es hier nicht, dafür aber eine Tasse Tee oder Kaffee, Kuchen und auch eine Kleinigkeit zu essen. Authentisch und gemütlich.  

6. Kakuke – das Restaurant mit dem Hahn

Gleich gegenüber von der Telliskivi Creativ City ist dieses nette Restaurant, an dessen Wänden passend zum Namen Bilder von Hähnen hängen. Eine gute Adresse, wenn ihr zu mehreren mit unterschiedlichen Essensvorlieben unterwegs seid, denn hier wird jeder glücklich. Egal ob Fleischesser, Vegetarier oder Veganer – die Karte im Kakuke bietet Optionen für euch alle. Wir probierten den vegetarischen Burger (ca. 10 Euro) und den Ofenziegenkäse mit Linsen, Zucchini und Tomaten, dazu gab es knackige Pommes – alle frisch und super lecker.

Shares
Tags:
Cafe, Tallinn, Estland
Categories:
City, Traveling Solo, Travel Preparation, Food, Tips and Tricks
Language:
Deutsch
Author website: