Loading animation
REGISTRATION
OR
BIRTHDAY
Die 3 schönsten Herbstspaziergänge in Potsdam
2017-10-22
by TravelMoments
Die 3 schönsten Herbstspaziergänge in Potsdam
  •  Germany
Ich zeige Euch die drei schönsten Orte für Herbstspaziergänge in Potsdam.
Ein Kurzurlaub direkt vor der Haustür. Potsdam liegt nur eine S-Bahnfahrt von Berlin entfernt. Historisch bedeutsame und idyllische Orte der Ruhe liegen hier dicht an dicht. Der goldene Herbst verleiht Ihnen zudem einen noch magischeren, beinah mystischen Charme.
 
Ich mache mich früh auf den Weg nach Potsdam; im Gepäck meine Kamera und ganz viel Herbstliebe. War der Oktober schon jemals so schön, wie in diesem Jahr? Die goldene Jahreszeit empfängt mich auch in Potsdam mit viel Wärme, obwohl es draußen kühler wird. Bunte Bäume, Laubhaufen auf den Wegen und majestätisch zu Boden tanzende Blätter begleiten mich auf meinem Herbstspaziergang. Die Cafés laden dazu ein, es sich bei Kerzenschein und einem heißen Tee mit einem Buch gemütlich zu machen.

Freundschaftsinsel

Mein erstes Ziel ist die Freundschaftsinsel an der Langen Brücke. Es ist noch früh und so habe ich das Glück, diese Oase beinah für mich allein zu haben. An diesem Herbstmorgen teile ich sie nur mit ein paar Gärtnern und dem feinen Nebel, der sich mystisch wie eine Decke um die Bäume und über die Wege legt. Die Düfte der Blumen und Pflanzen nehme ich zu dieser Zeit besonders intensiv wahr. Auf den Rosen glitzert noch der Morgentau.
Das Inselcafé und der Biergarten sind noch geschlossen. Bald werden sich hier die ersten Spaziergänger einfinden. Die überall versteckten Bänke, von buntem Efeu umschlossen, liegen ruhig da. Auch das der Insel gegenüberliegende neue Museum Barberini erscheint weiß umhüllt. Davor steht ein Angler an der neu entstandenen Promenade, ein Schwanenpaar gleitet über das Wasser auf ihn zu.





Holländisches Viertel

Sobald ich das Holländische Viertel betrete, fühle ich mich wie in einer Miniatur-Parallelwelt. Und spätestens jetzt wie im Urlaub. Rote Backsteingebäude mit weiß-grünen Fensterläden umgeben mich. Die bunten Blätter des Efeu komplettieren das hübsche Bild.





Die Cafés, Galerien und kleinen Geschäfte begrüßen ihre Kunden schon am Eingang mit aufwendigen Blumengestecken und hübscher Herbstdeko. Noch spielt sich hier in den engen Straßen das Leben draußen ab, stehen Tische und Stühle in der Sonne und laden zu kulinarischen Genüssen ein. Ich kann nicht aufhören zu fotografieren, möchte am liebsten jedes einzelne Detail und die kreative Atmosphäre des Viertels festhalten.



Park Sanssouci

Auch der ohnehin schon von Pracht und Schönheit gezeichnete Park Sanssouci zeigt sich im Herbst in einem besonders zauberhaften Licht. Golden leuchtende Blätterteppiche bedecken die Grünflächen, die Alleen sind bunt gefärbt. Noch nie habe ich den Park so schön erlebt. Und laufe mit funkelnden Augen durch diese wahr gewordene Märchenwelt.



Schloss Sanssouci ist an beiden Seiten von bunt gefärbten Bäumen umgeben. Die Ruhe ist hier vorbei. Doch trotz der vielen Besucher lohnt sich der Aufstieg über die sechs Weinbergterrassen, nicht zuletzt für den weiten Blick über den Park. In der Ferne gucken hinter den Bäumen der Campanile der Friedenskirche und die Kuppel der Nikolaikirche hervor. Mein Herbstspaziergang durch den Park geht weiter. Eine einsame Kastanie fällt mir vor die Füße. Ich hebe sie auf und stecke sie in die Jackentasche. Der Wind pustet leise die Blätter von den Bäumen. Herbst, Du bist so schön.




Shares
Tags:
Potsdam, Brandenburg, Herbst, Spaziergang, Herbstspaziergang, Oktober, goldener Herbst, Sanssouci, Freundschaftsinsel, Ausflug
Categories:
City, Sights, Landscapes
Language:
Deutsch
Author website: