Loading animation
REGISTRATION
OR
BIRTHDAY
(Wander-) Urlaub in Südtirol: Trient und Umgebung
2017-07-06
by TravelMoments
(Wander-) Urlaub in Südtirol: Trient und Umgebung
Trient eignet sich ideal als Ausgangspunkt für schöne Wanderungen, zum Beispiel auf dem Monte Bondone oder nach Levico Terme.
Das Trentino erstreckt sich von den Dolomiten bis zum Gardasee. Hier kann man an einem Tag die imposante Bergwelt erklimmen, am nächsten Tag in tiefblauen Seen schwimmen und zwischendurch dem Charme der historischen Stadt Trient erliegen.  

Trient

Trient war bisher eine Stadt, von der ich noch so gar keine Vorstellung hatte. Sie hatte auch keinen Platz auf meiner imaginären Reiseliste. Für einen Wanderurlaub in den Bergen gepaart mit kulturellen Einflüssen schien sie jedoch ideal zu sein, was sich schließlich auch bestätigte! Am Bahnhof von Trient werden wir auf der Piazza Dante von einer Statue des Dichters begrüßt. Im Zentrum sind noch an vielen Orten Teile der alten Stadtmauer zu finden. Viele Palazzi und Wohnhäuser sind hier mit Fresken bemalt, so auch rund um die Piazza Duomo – in meinen Augen der schönste Platz von Trient. Das Panorama der umliegenden Berge kann man jedoch von überall sehen. Bei einem Picknick an der Etsch entdecken wir die Seilbahn und entscheiden uns spontan für eine Fahrt. In der kleinen Kabine mit viel historischem Charme gelangen wir in vier Minuten nach Sardagna. Hier oben liegen uns Trient und der Fluss zu Füßen.

Wir haben außerdem Glück und sind gerade zu der Zeit in Trient, als die Feste Vigiliane stattfindet. Das große Stadtfest ist dem ehemaligen Bischof gewidmet und erstreckt sich über mehrere Tage. Neben Bühnenshows und kleineren Konzerten gibt es auch Vorführungen in historischen Kostümen, einen Flößer-Wettkampf und ein Feuerwerk zum Abschluss. Die Einkaufsstraßen zieren kleine Holzstände mit rot-weißen Dächern, die Kunsthandwerk und Schmuck verkaufen. Am Dom findet außerdem ein Skulpturenwettbewerb statt, bei dem die Teilnehmer ihre Kunstwerke aus Baumstämmen herausarbeiten und die Zuschauer den Gewinner ermitteln.



Monte Bondone

Unsere erste Wanderung starten wir in Viote, in 1.500 Meter Höhe, auf dem Monte Bondone. Zuvor besuchen wir allerdings noch den Giardino Botanico Alpino. Der Botanische Alpengarten gehört zum MUSE Trentino und ist ein sehr liebevoll gestaltetes Fleckchen Erde mit 2.000 alpinen Pflanzenarten, einem See und blühenden Wiesen mitten im Wald. Auf dem Weg nach Sardagna treffen wir auf kleine Schluchten, wilde Wiesen und steile Waldwege. Dazwischen warten immer wieder Aussichtspunkte, an denen wir gerne eine Pause einlegen. Von Sardagna nehmen wir schließlich die Seilbahn zurück nach Trient.

Lago di Levico/Levico Terme

Von einem kleinen Dorf zum nächsten wandern, am Wegrand Kirschen und Walderdbeeren pflücken und sich wie ein Kind auf den nächsten Brunnen oder kühlen Bach freuen. Wenn dann am Ende des Weges noch ein von bewaldeten Bergen eingeschlossener, in einem unheimlich verrückten Türkis leuchtender See wartet, kann es nicht noch schöner werden.



Die zweite Tour führt uns von Pergine über Ischia und den Lago di Caldonazzo zum wunderhübschen Lago di Levico. Er ist einer der saubersten Seen Italiens, Zugänge ans Ufer gibt es nur vereinzelt. Ein paar Tretboote sind auf dem Wasser unterwegs, ansonsten kann man hier herrlich für sich sein. Ein Weg führt am See entlang direkt nach Levico Terme, einem sehr niedlichen Städtchen. Unser absolutes Highlight am Ende der Wanderung: Der kleine Bach in der Fußgängerzone, in dem man mit den Füßen baden kann. Und dazu gibt’s Zitroneneis!



 

Shares
Tags:
Trient, Südtirol, Italien, Trentino, Levico, Wandern, Natur, See, Outdoor, Landschaft, Stadt
Categories:
City, Sights, Landscapes, Sport and Activities
Language:
Deutsch
Author website: