MALLORCA: Überquerung des Tramuntana Gebirges - ein kleines Abenteuer, aber wunderschön
Loading animation
REGISTRATION
OR
BIRTHDAY
MALLORCA: Überquerung des Tramuntana Gebirges - ein kleines Abenteuer, aber w...
2018-03-27
by Travelimpressions_by_Sussanne
MALLORCA: Überquerung des Tramuntana Gebirges - ein kleines Abenteuer, aber wunderschön
  •  from 2017-06-22
  •  Spain
Du möchtest Mallorca mal von einer ganz anderen Seite kennenlernen als nur Ballermann,..................... - dann hab ich hier einen tollen Tipp für Dich!
Bei unserer letzten Mallorcareise nahmen wir (mein Mann und ich) zum ersten Mal an der organisierten großen Inselrundfahrt teil, die uns unter anderem mit dem Bus über die Serra de Tramuntana - die auch zum UNESCO Welterbe erklärt wurde - führte. Dabei entdeckten wir für uns ganz neue Seiten der Insel, die uns aber ganz begeisterten.

Von unserem Ausgangsort Colonia de Sant Jordi ganz im Süden der Insel, ging es Richtung Norden über die Stadt Inca und vorbei an den Dörfern Selva und Caimari zum Tramuntana Gebirge. 
Die Auffahrt aufs Gebirge war noch relativ entspannt, die Vegetation hier interessant, statt Tannenbäume wachsen auf den Berghängen Olivenbäume.
Beim "Cafe-Probably Seasonal" - mitten drinnen im Gebirge - machten wir dann einen kurzen Halt, den wir als leidenschaftliche Hobbyfotografen natürlich nur zum Fotografieren nutzten.


Blühende Oleandersträuche im Gebirge

Nach der kurzen Pause ging es dann auf der anderen Seite des Gebirges wieder hinunter Richtung Meer.
Jetzt begann ein richtiger Nervenkitzel. Über viele Serpentinen führte die nicht gerade breite Strasse bergab, jedesmal ein Zittern wenn Gegenverkehr kommt, und es war Zentimeterarbeit für den Buschauffeur, um über die engen Kurven zu kommen. Manchmal meinte man, der Bus steht jetzt gegen den Felsen an. Dagegen ist die Silvretta-Hochalpenstrasse ja fast noch harmlos. Aber unser Buschauffeur ist - besonders bei den kritischen Stellen - wirklich sehr, sehr langsam und vorsichtig gefahren. 
 

Die Straße bergab durch das steinige Gebirge - hier schon schöner Blick auf das Meer

Das Fotografieren der wunderschönen Landschaft war ein gutes Mittel gegen die Nervosität.


Viele Serpentinen auf dem Weg hinunter

Herrliche Landschaft hier im Gebirge, aber trotzdem war ich froh und erleichtert, als wir dann gut unten, am Hafen von Sa Calobra angekommen sind, und besonders froh auch darüber, dass wir nicht den gleichen Weg zurück über das Gebirge mussten, weil weiter ging es dann später mit dem Schiff. Nur der Buschauffeur tat mir leid, er musste wieder zurück durch das Gebirge.



Ja, die Überquerung des Tramuntana Gebirges war wirklich spannend und aufregend, es gab dabei Momente, wo ich den Trip schon fast bereut habe, aber am Ende war es doch wunderschön und ich war doch froh, dass wir es gemacht haben.

Ankunft am kleinen Hafen von Sa Calobra

Endlich unten am Meer angekommen!



Traumhafte Landschaft hier - die hohen Felsen, das Meer, die Berge....... - wir waren ganz begeistert. Es hat mir hier noch besser gefallen als beim Cap de Formentor ganz im Norden der Insel.

Jetzt ging es zu Fuß zur Felsenschlucht Torrent de Pareis




      Nur noch 150 Meter zum Torrent de Pareis



Der Weg zur Felsenschlucht geht auf einem schmalen Pfad durch einen Felsen durch. Hier eine kleine Öffnung im Felsen Richtung Meer. Man konnte hier aber nicht lange stehenbleiben, da man sonst den ganzen Fußgängerverkehr - der Weg war immer voller Leute - im Felsen aufgehalten hätte, bzw. sich sonst alle vorbeidrängen hätten müssen.

Am Ziel angekommen!


Torrent de Pareis - eine beeindruckende Schlucht

Leider war für uns der Aufenthalt hier viel zu kurz, nur ca. 1,5 Stunden hatten wir Zeit. Davon musste man den Fußweg vom Hafen Sa Calobra zum Torrent de Pareis und wieder zurück rechnen, zwischendurch wurden schnell ein paar Fotos gemacht, und dann musste man rechtzeitig - am besten schon etwas früher - auf dem Schiff sein, mit dem es dann weiter nach Port de Soller ging.
Wenn man hier etwas mehr Zeit verbringen möchte, ist es empfehlenswert auf eigene Faust herzukommen, entweder über das Gebirge - wer sich das zutraut - oder über dem Seeweg.


Hier Blick zur Schlucht Torrent de Pareis vom Schiff aus

Ja, Mallorca hat viel mehr zu bieten als nur Ballermann. Es ist eine wirklich sehr abwechslungsreiche Insel: von schönen, langen Sandstränden, kleinen Buchten, Höhlen mit unterirdischen Seen, bis hin zu einem weitläufigem Gebirge im Nordwesten. Vielleicht wagst auch Du Dich bei Deinem nächsten Mallorcaurlaub über die beeindruckende Serra de Tramuntana.

Shares
Tags:
Mallorca, Majorca, Tramuntana, Serra de Tramuntana, Spanien, Sa Calobra, Torrent de Pareis, Gebirge, Gebirgsüberquerung, Roadtrip, Spain, Balearen
Categories:
Road Trip, Landscapes
Language:
Deutsch